Ihr Browser unterstützt keine Frames.

Hotel-Initiativen

Fairmonts weltweite Bemühungen zum Schutz der Bienen
Bitte klicken Sie unten auf die Links und erfahren Sie mehr über Fairmonts Bemühungen zum Schutz der Bienen vor dem Kollaps (Colony Collapse Disorder) durch die Errichtung von Bienenstöcken und Bienenhotels für Honigbienen und Solitärbienen. Zusammen mit unseren Bienen-Initiativen entwickeln wir unsere Kräutergarten-Projekte. Im Rahmen unseres Sustainability Partnership-Programms bieten wir den Bienen Lebensräume und lassen sie die Pflanzen unserer Gärten bestäuben. Zudem erhalten wir lokal erzeugte und frische Produkte für unsere Menüs.
http://www.fairmont.com/promotions/fairmontbees/
http://www.fairmont.com/promotions/pollinator-bees/

Fairmonts Kräutergarten-Initiative
http://www.fairmont.com/promotions/fairmontherbgardens/

Chateau Whistlers Fledermaushotel-Initiative für den Golfplatz mit Audubon-Auszeichnung
Das Fairmont Chateau Whistler errichtete auf seinem Golfplatz warme und sichere Fledermaushotels, von denen die Fledermäuse, die Gemeinschaft, die Bauern und Gärtner sowie das Ökosystem als Ganzes profitieren. Zuvor hatte das Chateau Whistler auf dem gleichen Golfplatz Korridore für Bären eingerichtet, damit diese einer Begegnung mit Golfern aus dem Weg gehen konnten. Ein heimischer Biber hat sein Revier in einem künstlich angelegten Sumpfgebiet. Zusätzlich werden für Hasen Reisighaufen angelegt, um Räuber wie Kojoten und andere Tiere anzulocken und die Biodiversität auf dem Golfplatz zu erhöhen.

Die Fledermaushotels bieten den Fledermäusen Unterschlupf und diese vertilgen im Gegenzug Tausende von Insekten. Die Fledermaushotels bieten den Fledermäusen Alternativen zu Unterschlüpfen in Wohnhäusern und verringern so die Möglichkeit des direkten Kontakts mit Menschen. Die Fledermauspopulationen haben enorm abgenommen (insbesondere auf Grund des White-Nose-Syndroms) und die Fledermaushäuschen bieten einen sicheren Lebensraum.

Fairmont Peace Hotel – The Million Tree Project
Das Fairmont Peace Hotel sponsert das „Million Tree Project“ von Roots & Shoots: Im Auftrag des Hotels wurden 2.000 Bäume in der Inneren Mongolei gepflanzt, der Wald trägt den Namen „Fairmont Forest“.

Das „Million Tree Project“ von Roots & Shoots ermutigt Einzelpersonen und Organisationen, einen positiven Beitrag für die Umwelt zu leisten, indem Bäume in der kargen Inneren Mongolei gepflanzt werden, wo die einst blühende Landschaft einer sich ausbreitenden Wüste gewichen ist. Das Fairmont Peace Hotel engagiert sich und ließ 2.000 Bäume in einem als „Fairmont Forest“ bezeichneten Gebiet pflanzen und schickte auch Mitarbeiter zum Pflanzen. Außerdem verpflichtete sich das Hotel, die Bäume für einen Zeitraum von 10 Jahren zu pflegen.

Das Fairmont Peace Hotel führte auch das Angebot „Greening at Peace“ ein, um Gästen die Möglichkeit zu bieten, zum Ausgleich der Emissionen ihrer Reisen beizutragen und etwas für die Umwelt zu tun. Für jeden Gast, der das Angebot „Greening at Peace“ buchte, spendete das Fairmont Peace Hotel 10 Bäume im Namen des Gastes – einschließlich der Pflanzung und Pflege der Bäume für 10 Jahre.

Das Fairmont Peace Hotel lud Anwohner ein, bei einer Hoteltour mit lokalen und internationalen Partnern zu erfahren, wie das Hotel umweltfreundliche Abläufe in das Tagesgeschäft integriert. Roots & Shoots aus Shanghai waren eingeladen, um ihr Projekt und ihre Zusammenarbeit mit dem Fairmont Peace Hotel bei einer Präsentation zu veranschaulichen. Die Gäste wurden ermutigt, mehr über das Projekt zu erfahren.

© Copyright 2017 AccorHotels. Alle Rechte vorbehalten.